Kategorie: Unterkunft

Teure Security für Zollinger Asylunterkunft

Seit zwei Jahren wird die Zollinger Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete rund um die Uhr von Security-Kräften geschützt. Die Kosten dafür belaufen sich monatlich auf 50.000 Euro, was allseits auf wenig Gegenliebe, wie Andreas Beschorner vom Müncher Merkur berichtet. Weiterlesen: Münchner Merkur vom 26.08.2022

Fatima (17) flüchtete vor sieben Jahren nach Zolling – und arbeitet seither hart für ihren größten Traum (FT 12.3.22)

Vor 7 Jahren flüchtete Fatima mit ihrer Familie aus dem Iran nach Deutschland. Seitdem arbeitet sie hart für ihren Traum, einmal Ärztin zu werden. FT vom 12.3.22: https://www.merkur.de/lokales/freising/zolling-ort377209/zolling-fatima-17-fluechtete-vor-sieben-jahren-nach-zolling-und-arbeitet-seither-hart-fuer-ihren-groessten-traum-91404424.html

Viele Hürden auf dem Weg zur Impfung: Zollinger Helferkreis unterstützt Menschen in Gemeinschaftsunterkunft

Menschen, die in Gemeinschaftsunterkünften wie der in Zolling untergebracht sind, zählen zur Priorisierungsgruppe 2 hinsichtlich Corona-Schutzimpfung. Nach unterstützender Vorbereitung durch die Mitglieder des Helferkreises war es am Samstag 24.4. so weit. Die erste Dosis wurde den interessierten Bewohner*innen durch ein Ärzteteam koordiniert durch das Rote Kreuz und die Regierung von Oberbayern und das Landratsamt verimpft. […]

Flüchtlingshelferinnen funken SOS: Betreuerinnen dringend gesucht

Beengte Wohnverhältnisse sind gerade, aber nicht nur zu Coronazeiten eine mehrfache Herausforderung. Unzureichende Ausstattung macht es den Schüler*innen schwer, dem Unterricht zu folgen. Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt. Die schiere Unmöglichkeit eine Wohnung zu finden. Die Beobachtungen des Helferkreises Freising können wir aus Zollinger Sicht bestätigen. Zum vollständigen Artikel in Freisinger Tagblatt vom 9.3.2021 geht’s hier: […]

Mehr Unterstützung gefordert

Am vergangenen Donnerstag 19.2.2021 luden die Grünen zu einer offenen Kreisversammlung unter dem Titel: “Politik hört zu: So geht es den Geflüchteten im Landkreis Freising”. Seitens der Grünen waren unter anderem MdL Johannes Becher und MdB Beate Walter-Rosenheimer nebst zahlreichen Vertreter*innen der Kommunalpolitik dabei. Seitens der Helferkreise waren mindestens anwesend: Langenbach, Freising (Katharina Mayr Straße), […]

Helferkreis trifft sich virtuell

Die corona-bedingten Beschränkungen erschweren auch die Arbeit der Ehrenamtlichen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Unterkunft. Und das umso mehr, je länger die Beschränkungen anhalten. Schon mit den ersten Beschränkungen in 2020 treffen sich die Ehrenamtlichen regelmäßig per Videokonferenz. Diese Woche Mittwoch haben wir auch die Hauptamtlichen dazu eingeladen, um sich bezüglich der anstehenden Herausforderungen […]

Asylsozialberater fürchten Überlastung

Wie unter anderem das Freisinger Tagblatt berichtet füchten die Asylsozialberater in Bayern eine Überbelastung aufgrund von Stellenstreichungen ausgelöst durch Reduktion der Fördermittel. Ein solcher Schritt hätte potentiell auch Auswirkungen auf die GU Zolling. Derzeit liegt die Asylsozialberatung an der GU Zolling in Händen der Diakonie. Die dauerhafte Besetzung der Stelle ist Voraussetzung für vielerlie Dinge. […]

Nach Zoff mit Asyl-Koordinatorin: Regierung schreitet in Zolling ein

Regierungspräsidentin Maria Els nahm sich persönlich Zeit, den Ursachen der Auseinandersetzung zwischen Helferkreis und Regierung auf den Grund zu gehen. Das war gut, denn so konnten nach lösungsorientierter Aussprache unmittelbar konkrete Entscheidungen getroffen und Verabredungen zur weiteren Zusammenarbeit vereinbart werden. Vollständiger Bericht im Freisinger Tagblatt vom 8.7.2020:https://www.merkur.de/lokales/freising/zolling-ort377209/zolling-nach-zoff-mit-asyl-koordinatorin-regierung-schreitet-ein-13826247.html

Nach Zoff mit Asyl-Koordinatorin: Regierung schreitet in Zolling ein

Nach Zoff mit Asyl-Koordinatorin: Regierung schreitet in Zolling ein Nach heftigen Protesten des Helferkreises fand heute unter Moderation des Bürgermeisters Helmut Priller eine Aussprache zwischen den Regierung von Oberbayern und Vertretern des Helferkreises statt. In einem konstruktiven Dialog auf Augenhöhe konnte ein gutes Besprechungsergebnis erzielt werden. So werden zunächst einige der kritisierten Maßnahmen zurückgestellt. Für […]